aktuelles

Ende Mai 2012 ist nun endlich das Buch erschienen, mit dem ich mich seit 1999 beschäftige:

Mehr dazu siehe hier:

Mittelalterliche und neuzeitlichen Straßen und Wege in der Rhön und im Grabfeld und der angrenzenden Gebiete

-----------------------------------------------

GANZ  AKTUELL !!!

 

Der mittelalterliche Pilgerweg nach Rom - Unterwegs auf der Via Romea vom Thüringer Wald zu den Alpen

Voraussichtlich im Juni 2013 wird für die Via Romea ab Gotha bis Innsbruck ein  Pilgerführer erhältlich sein. Das  Buch im Format DinA 5 enthält die Streckenbeschreibungen, Übersichtskarten, touristische Hinweise sowie Adressen von Übernachtungsbetrieben. Daneben in der Einleitung historische Fakten zum Pilgern und zur Via Romea. Das Buch wendet sich zwar an Fußpilger, doch beschreibt ein Kapitel auch die Route für Radfahrer.

weitere Informationen

------------------------------------------

 Fragen und Antworten zu den historischen Weinstraßen

Alte Straßen tragen  - wenn überhaupt – unterschiedliche Namen. Meist sind die Namen auch nur noch auf kurzen Abschnitten überliefert, wohl dort, wo sie  aus Flurnamen hergeleitet werden können.

Der Begriff der historischen Weinstraße wird meist von „Wagenstraße“ abgeleitet.

Bislang hatte ich an der gängigen Auslegung meine Zweifel. Die Frage ist, wie sich die Benennung einer Straße bei allen unterschiedlichen Dialekten im deutschen Sprachraum so einheitlich ausprägen konnte. Oder gibt es die historische Bezeichnung „Weinstraße“ gar nicht im gesamten Sprachraum?

Um das festzustellen, würde ich gerne meine Internetseite zu nutzen:

weiter zu fragen-zu-den-historischen-weinstrassen