Fahrradtourismus an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert

01_Radkarte_gesamt.jpg

Straßenprofilkarte Thüringen Nord/Mitte ca. 1900

Radlerkarten um die Wende zum 20. Jahrhundert

Beim Stöbern in einem Meininger Antiquariat stieß ich vor Kurzem auf das „Blatt 41  Erfurt“  der „Deutschen Straßenprofilkarte für Radfahrer Ausgabe A“. Die Karte trägt zwar keine Jahresangabe, stammt jedoch aus der Zeit vor 1901, da auf der Verlagsanzeige für drei künftige Karten diese für 1901 angekündigt werden.

Die Karte besteht aus acht 10 cm x16 cm großen Einzelkarten, die nach damaliger Machart auf Leinen aufgezogen sind und sich deswegen auch noch heute gut falten lassen. Sie hat den Maßstab 1:3000.000. Mittelsbachs Kartenverlag in Leipzig  gibt die Auflagehöhe mit Zweiundzwanzigtausend bzw. Dreiundzwanzigtausend Exemplaren an. Daraus kann man durchaus schließen, dass es bereits eine starke touristische Nachfrage gab.

Blatt 41 beinhaltet den Bereich von Nordthüringen, vom Harz bis zum Kamm des Thüringer Waldes sowie von Eisenach bis Jena.

Die Karte „Ausgabe A Straßenprofilkarte“ richtet sich speziell an das Informationsbedürfnis der Radler, beinahe so, wie die heutigen TK und Regionalkarten des ADFC. Neben den Entfernungsangaben zwischen den einzelnen Orten enthält die Karte deswegen auch Angaben zur Oberfläche der Fahrstraßen: Es wird unterschieden in „Chausseen mit gutem Pflaster“, solche mit „schlechtem Pflaster, stark ausgefahrenen oder kiesigen Strecken“ sowie „gebaute Verbindungswege“. Des Weiteren zeigt die Karte auch „untergeordnete Wege“ und enthält Warnzeichen zu „gefährlichen Straßenabbiegungen an steilen Hängen“.

Angaben zur Verkehrsfrequenz hatte man damals noch nicht nötig, denn der motorisierte Straßenverkehr war so gering, dass es etwas Besonderes war, einmal einem Kraftfahrzeug zu begegnen. Griebens Reiseführer Band 82 aus der gleichen Zeit, den ich bereits oben erwähnt habe, beschreibt übrigens Wandertouren, die zum größten Teil auf den vorhandenen Chausseen verlaufen.

Eine glückliche Zeit, als man den wenigen Autos noch gerne Platz machte...